Navigation

Auswahl der Sprache

  • Česky
  • English
  • Deutsch

Inhalt

Lob Petschaus

Motto:
"Petschau mit seiner alten Burg
gehört zu den malerischsten
und bedeutendsten Orten
im Lande unter dem Erzgebirge".
(Bedřich Bernau, 1986)


LOB PETSCHAUS
Geehrter Leser,
ich möchte Dich auf einen Ausflug in eine altertümliche Burgstadt einladen, die man Petschau a.d. Tepl nennt. Sie liegt in einer wunderschönen Landschaft im Tal des Tepl Flusses zwischen Karlsbad und Marienbad, direkt im Herzen des Naturschutzgebietes des Kaiserwaldes. Die Umgebung von Petschau gehört zu den schönsten in der Region von Karlsbad. Du findest hier faszinierende Naturszenerien, eine saubere Umwelt und die heilende Stille der tiefen Wälder. Nur bedächtige Schritte des Wildes, das Insektengesumm und der Vogelgesang stören ihre Ruhe. Auch Freunde von historischen und kulturellen Denkmälern werden hier zufrieden sein. Die jahrhundertelange Besiedlung hinterliess auf dem hiesigen Gebiet zahlreiche Spuren, die eine Erinnerung an die Freuden und Leiden unserer Väter evozieren. Mit Bewunderung beuge ich mich vor ihrem Mut, ihrer Geschicklichkeit, Fleissigkeit und Liebe zur Heimat, mit denen sie die Wildnis voll Hinterhalte in eine Kulturgegend umwandelten. Die moderne Historie hinterliess leider zahlreiche Wunden auf dem Aussehen und den Sehenswürdigkeiten dieses Gebietes. Sie sind sowohl ein Vorwurf als auch eine Warnung vor der menschlichen Dummheit und Bosheit in jeder Form.
Mehr als dreissig Jahre wandere ich durch die Region von Petschau und noch bin ich nicht ihrer sichtbaren und versteckten Schönheiten satt. Die Natur und die menschliche Hand schufen hier eine freundliche Gegend voll Harmonie und Romantik. Die schönste Jahreszeit in der Region von Petschau ist der Herbst. Der Dichter Jaroslav Seifert hätte hier sicher zu jener Zeit der goldenen Blätter und des Altweibersommers 75% aller Schönheiten der Welt gefunden.
Lieber Leser, wenn Du meinem Lob der Region von Petschau nicht glaubst, setze dich in den Wagen, steige in den Zug oder Bus ein, setze Dich aufs Rad, steige aufs Pferd oder, und das wäre das beste, geh zu Fuss und überzeuge dich selbst davon, dass ich viel zu wenig gelobt habe. Die folgenden Zeilen sollten für dich eine Inspiration und ein bescheidener Begleiter sein. Ich wünsche Dir eine gute Reise und schöne Erlebnisse!
Dr. Stanislav Burachovič