Navigation

Auswahl der Sprache

  • Česky
  • English
  • Deutsch

Inhalt

Denkwürdige Lindenalleen
In der Nähe des Neuhofes, im Tal zwischen dem Huretzberg und dem Hauna Berg (Dřevařský vrch), kann ein aufmerksamer Wanderer eine Kuriosität auf den gegenüberliegenden Abhängen sehen - ein aus Lindenbäumen ausgesetztes grosses Kreuz und den Buchstaben M. Man sagt, dass der Herzog Beaufort die Lindenbäume am Ende des vorigen Jahrhunderts pflanzen liess, nachdem seine Tochter (Maria?) an dieser Stelle bei einer Winterjagd auf tragische Weise gestorben war. Einer anderen Version nach starb sie, nachdem ihre Kutsche oder ihr Schlitten umgekippt ist. Eine andere Legende sagt, dass das Mädchen seinen Weg verlor und erfror. Soviel romantische Legenden. Erst vor einigen Jahren stellte man fest, dass der Herzog Friedrich Beaufort-Spontini (1843-1916) die M-förmige Allee seiner Kusine, der Prinzessin Maria Spada-Potenciami, zu Ehren aussetzen liess. Nach ihrem Tode liess er das Lindenkreuz aussetzen.