Navigation

Auswahl der Sprache

  • Česky
  • English
  • Deutsch

Inhalt

Domin-Felsen (Dominova skalka, 734 m)
Seit dem Jahre 1990 ein geschütztes Natudenkmal. Eine Felsenkoppe aus Serpentin an der Strasse von Grün nach Neudorf. Früher nannte man die Koppe Hoher Felsen. Der Domin-Felsen wurde nach dem tschechischen Botaniker Karl Domin benannt, der um das Jahr 1900 die Flora im Kaiserwald erforschte. Es wachsen hier zahlreiche seltsame Pflanzen, die für den Serpentinuntergrund typisch sind (Heidekraut, Buchsbaum usw). Eine schöne Aussicht in die Gegend.