Navigation

Auswahl der Sprache

  • Česky
  • English
  • Deutsch

Inhalt

Leimgruben (Hlinky, 718 m)
Die hochgelegene Gemeinde bietet eine faszinierende Aussicht an. Im 17. Jahrhundert wurde sie Schützenhäusel, später Leimgruben und nach dem Jahre 1918 auch Hlinky gennant. Der Name Leimgruben erinnert an die alte Förderung von Kaolin und Letten im 18. Jahrhundert. Man sagt, dass die Gründung der Gemeinde mit einem Frauenkloster (Panenský dvůr) verbunden war. Das Kloster wurde auch Kleinhof und Frauenhof gennant. Zum erstenmal wurde der Hof im Jahre 1622 erwähnt. (Heute ist es eine kaum sichtbare Ruine westlich vom Dorf in der Strecke Bukovina-Buchwald).