Navigation

Auswahl der Sprache

  • Česky
  • English
  • Deutsch

Inhalt

Tal des Tepl Flusses
Das romantische Tal des Tepl Flusses zwischen Petschau und Einsiedl wurde zum Naturschutzgebiet erklärt. Durch das enge, felsenreiche Tal führt eine Strasse und die Eisenbahnstrecke mit zahlreichen Tunnels, die 700 Arbeiter der italienischen Firma Emilio Faletti bauten. Die Eisenbahnstrecke wurde 1898 in Betrieb gesetzt.
Unweit des zur Bahnstation Grün (Louka) führenden Tunnels steht am rechten Ufer der Tepl ein merkwürdiges Gebäude. Das Barockhaus war ein Teil der sog. Rohrer-Mühle die zum Theusinger Herrenhof der Familie von Sachsen- Lauenburg gehörte. Kurz vor Petschau befinden sich im Tal des Tepl Flusses die noch vor dem 2. Weltkrieg gegründeten Fischbehälter.
Ein ausgezeichneter Ratgeber für die Ausflüge in die Umgebung von Petschau a.d. Tepl ist die vom Klub der tschechischen Touristen herausgegebene Landkarte "Kaiserwald und Marienbad" (1. Ausgabe). Auf der Landkarte finden Sie alle oben genannten Orte.